ueberunsneu

VEREINSGESCHICHTE

Der 1. Dürnkruter Musikverein wurde im Jahre 1950 von Herrn Franz Pinnisch, der auch der erste Obmann des Vereines war, gegründet. Der erste Kapellmeister und Musiklehrer der Dürnkruter Jugend war Herr Georg Schwarzmann aus Groß- Inzersdorf. Unter seinem Nachfolger, Herrn Kapellmeister Ferdinand Seebauer konnte bereits im Jahre 1960 ein eigenes Musikerheim errichtet werden. Darüber hinaus baute er das Orchester, in Weiterführung der intensiven Jugendarbeit seines Vorgängers, zu einem vollbesetzten Klangkörper aus.

In der Folge war Herr Ernst Martinkovic, von 1969 bis 1988, Kapellmeister des Musikvereins. In dieser Zeit erreichte die Kapelle ihre bislang größten Erfolge und wurde bereits 1981, als erstes Orchester im Bezirk Gänserndorf, mit der Ehrenplakette in Gold des Landeshauptmannes für Niederösterreich ausgezeichnet.

Nach seinem Ausscheiden wechselten die Kapellmeister häufig. Daneben kämpfte man seit Längerem mit akuten Nachwuchsproblemen; zusätzlich sank, durch natürlichen Abgang, die Zahl der Musiker stark. Eine Teilnahme an einem Wertungsspiel war in dieser Zeit nicht mehr möglich. Durch konsequente Jugendarbeit und durch das Führen einer eigenen Jugendkapelle, unter der Leitung von Herrn Schulrat Helmut Poitschek, ist es jedoch gelungen Jugendliche und Kinder für die Musik zu gewinnen und somit die Entwicklung des Vereins wieder in erfolgreichere Bahnen zu lenken.

Von 1995 bis 2009 wurde die musikalische Leitung des Vereins Herrn Andreas Strauch (er war zuvor in Dürnkrut nicht aktiv tätig) übertragen. Seit diesem Zeitpunkt nimmt der Verein regelmäßig an den Veranstaltungen der Bezirksarbeitsgemeinschaft Gänserndorf (Wertungsspiele etc.) teil. Neben 10 ausgezeichneten Erfolgen bei Konzertwertungsspielen (in Stufe B, seit 2003 in Stufe C) konnten unter der Leitung des Stabführers, Hrn. Ing. Robert Modliba, auch 6 ausgezeichnete Erfolge bei Marschmusikbewertungen, 5 davon in der Stufe E, erreicht werden.

Nach dem Ausscheiden von Herrn Andreas Strauch hat sich Herr Robert Zecha bereit erklärt, die musikalische Leitung bis zum Finden eines internen Nachfolgers, zu übernehmen. Stefan Mauser, ein langjähriges aktives Mitglied, hat bereits mit der Ausbildung zum Kapellmeister begonnen und wird diese voraussichtlich 2012 abschließen.

Im Juni 2004 nahm der 1. Dürnkruter Musikverein (gemeinsam mit dem 1. Musikverein Grenzland Hohenau und dem OMV Blasorchester) als Repräsentant des Bundeslandes Niederösterreich am Bundesblasmusikfest in Wien teil. Dabei ist es, erstmals für das Bundesland NÖ gelungen, bei der abgehaltenen Marschmusikbewertung in Stufe E einen ausgezeichneten Erfolg zu erringen.

Die Aktivitäten des Vereins beinhalten die musikalische Umrahmung der kirchlichen Feste, Veranstaltungen der Marktgemeinde Dürnkrut, der ortsansässigen Vereine sowie die Abhaltung des jährlichen Musikveriensballes bzw. des Tages der Blasmusik. Auf kultureller Basis werden jährlich 3 Konzerte veranstaltet. Neben den bereits traditionellen Frühjahrs- und Adventkonzert findet, seit Sommer 2004, auch ein Open-Air-Konzert (mit dem Vortrag ausschließlich „moderner“ Literatur) statt.

Das Orchester besteht derzeit aus 45 aktiven Musikern, davon sind 12 Frauen bzw. Mädchen. 28 Aktive sind unter 30 Jahre alt.

Aufgrund der räumlichen Probleme (das seit 1960 bestehende Musikheim wurde seinerzeit für 25 Musiker errichtet) wurde im Jahr 2004 mit der Erweiterung des Proberaumes und Sanierung des bestehenden Hauses begonnen. Die Fertigstellung bzw. Inbetriebnahme des Zubaues ist für das Jahr 2010 vorgesehen.

Anläßlich des 50jährigen Bestandes wurde 2000 eine CD mit dem Titel „Jubiläumskonzert“ sowie eine umfangreiche Festschrift aufgelegt.

Obmann des Vereines ist Herr Gregor Sperk.

Zurück zum Seitenanfang